icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Es ist okay weiß zu sein" - Internetportal "4chan" trollt wieder [Video]

"Es ist okay weiß zu sein" - Internetportal "4chan" trollt wieder [Video]
In den USA sind an Universitäten landesweit Poster, Flyer und Aufkleber mit der Aussage "It's ok to be white" aufgetaucht. Es ist unbekannt, wer genau für die Verteilung verantwortlich ist. Die Aktion selber geht jedoch auf die Webseite "4chan" zurück.

Liberale Kreise reagieren geschockt. Genau das war offenbar Sinn und Zweck der Aktion. "4chan" wurde im Oktober 2003 von Christopher „moot“ Poole gegründet. Seine Identität war bis zur Aufdeckung durch das Wall Street Journal im Juli 2008 nicht bekannt.

Die Seite gilt als englischsprachige Variante des japanischen Imageboards "Futaba Channel", das seinerseits wiederum auf "2channel" zurückgeht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen