US-Regierung setzt Privatarmee und Anti-Terrormaßnahmen gegen friedliche Demonstranten ein

US-Regierung setzt Privatarmee und Anti-Terrormaßnahmen gegen friedliche Demonstranten ein
Die Ureinwohner in den USA haben die Auseinandersetzung um den Bau der Dakota Access Pipeline verloren. Diesen Donnerstag wird die Erdölleitung, die bereits 3 Lecks zu verzeichnen hatte, in Betrieb genommen. Wie nun bekannt wurde, erhielt die private Sicherheitsfirma Tiger Swan den Auftrag, die Proteste niederzuschlagen.

Wie aus Dokumenten hervorgeht, kamen dabei Anti-Terrormaßnahmen zum Einsatz. Der firmeninterne Sprachgebrauch deutet ebenso auf ein fragwürdiges Demokratieverständnis hin: US-Bürger, die von ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch machten, wurden von Tiger Swan mit Dschihadisten gleichgesetzt.

ForumVostok
MAKS 2017