Bild von Chelsea Mannings Transformation nach ihrer Freilassung

Bild von Chelsea Mannings Transformation nach ihrer Freilassung
"Hier bin ich" schrieb die Whistleblowerin Chelsea Manning auf Instagram einen Tag nach ihrer Freilassung. Sieben Jahre saß die Whistleblowerin in einem amerikanischen Militärgefängnis ein. Chelsea Manning ist die wichtigste Quelle für Wikileaks und wurde am Mittwoch freigelassen.

Als Soldat der US-Armee hatte Manning riesige Mengen streng geheimer Daten an die Whistleblower geschickt. Einige der wichtigsten Veröffentlichungen von Wikileaks gehen auf sie zurück. Sie wurde als Spionin im Jahr 2010 verhaftet und zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt. In den letzten Tagen seiner Amtszeit verkürzte Obama diese Strafe auf knapp sieben Jahre. 

WikiLeaks-Whistleblowerin Chelsea Manning entlassen

"Hier bin ich" schrieb die Transsexuelle Chelsea Manning auf ihrem Instagram-Konto und verbreitete ein Bild von sich. Das Bild versah sie mit dem Hashtag "#HelloWorld". In einer Stellungnahme ihrer Freilassung sagte Manning:

Nach weiteren besorgten fünf Monaten der Wartezeit, ist der Tag endlich gekommen. Ich freue mich so sehr darauf! Was auch immer vor mir liegt ist wichtiger, als die Vergangenheit. Ich versuche die Dinge jetzt zu klären - was spannend, seltsam, spassig und ganz neu für mich ist.

Chelsea Manning plant sich in Maryland niederzulassen. Über ihr Leben soll es demnächst einen Dokumentarfilm mit dem Titel "XY Chelsea" geben.