US-Abgeordnete: Müssen uns vor russischem "Propaganda-Virus" schützen

US-Abgeordnete: Müssen uns vor russischem "Propaganda-Virus" schützen
US-Abgeordnete möchten ihre Bürger von einem angeblichen russischen "Propaganda-Virus" heilen.
Den Mitgliedern eines Ausschuss des US-Repräsentantenhauses zufolge gibt es einen "russischen Propaganda-Virus". Russischen Medien, unter anderem RT, werfen sie vor, demokratische Institution im Westen zu untergraben. Die "Infizierten" müssten "geheilt" werden.

Auch Wikileaks sei teil dieses Komplotts. Er verbreite Informationen, die russische Geheimdienste gestohlen hätten. Die US-Politiker spekulierten über eine angebliche russische Geheimdienstkampagne, ohne dafür konkrete Beispiele nennen zu können. 

ForumVostok