Urteil in Neuseeland: Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden

Urteil in Neuseeland: Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden
Das oberste Gericht von Neuseeland hat die Auslieferung des Internet-Millionärs Kim Dotcom genehmigt. Damit könnte dem gebürtigen Deutschen eine langjährige Haftstrafe in den USA drohen. Seit Jahren fordern die Amerikaner die Auslieferung Dotcoms. Angeblich kostete er durch den Betrieb des Speicherservices Megaupload US-amerikanischen Filmstudios und Plattenunternehmen über 500 Millionen US-Dollar. 2013 sprach der Internetunternehmer mit RT und erklärte die Absichten der US-Behörden.

ForumVostok
MAKS 2017