Obamas letzte Pressekonferenz: "Putin ist schuld an schlechten Beziehungen"

Obamas letzte Pressekonferenz: "Putin ist schuld an schlechten Beziehungen"
In seiner letzten Pressekonferenz als Präsident der USA hat Barack Obama die Verschlechterung die US-amerikanischen Beziehungen zu Russland hervogehoben. Er beschuldigte den russischen Präsidenten Wladimir Putin für die Verschlechterung verantwortlich zu sein. RT-Reporterin Gayane Chichakyan geht den Aussagen Obamas kritisch nach und fragt: Ist wirklich nur eine Seite schuld?