Trump und die Mainstreampresse: Es ist kompliziert

Trump und die Mainstreampresse: Es ist kompliziert
Schon im Wahlkampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump machte die Mainstreampresse dies- und jenseits des Atlantiks klar, wen sie im Weißen Haus sehen will. Doch es kam anders. Der Milliardär Donald Trump gewann den Urnengang.

Kurz vor der Amtsübernahme Trumps ist die Beziehung zwischen dem neuen US-Präsident und der Mainstream-Presse auf einem Tiefpunkt angelangt. RT blickt auf ein schwieriges Verhältnis.