icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Totes Propaganda-Pferd: Geheimdienst-Show weiter ohne jeglichen Beweis

Totes Propaganda-Pferd: Geheimdienst-Show weiter ohne jeglichen Beweis
James Clapper, Koordinator der Geheimdienste, denkt scharf darüber nach, was er in der Zeitung über russische Hackerangriffe gelesen hat, Washington, 5. Januar 2017.
Gestern traten ein letztes Mal die Chefs von Obamas Geheimdiensten auf. Erneut behaupteten Geheimdienst-Koordinator Clapper und NSA-Chef Haydn, dass die Russen schuld sind. Erneut verzichteten sie auf irgendeinen Beweis für diese Verleumdung. RT fragt die Menschen in der US-Hauptstadt, ob sie sich von Putin manipuliert fühlen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen