Frustrierte Alliierte: US-Vize-Präsident kritisiert scharf Israels Vorgehen im Nahost-Konflikt

Frustrierte Alliierte: US-Vize-Präsident kritisiert scharf Israels Vorgehen im Nahost-Konflikt
Die Beziehungen zwischen der Obama-Administration und Tel Aviv haben sich rapide verschlechtert. US-Vizepräsident Joe Biden hat Israels Außenpolitik scharf kritisiert und nannte sie einen Grud für überwältigenden Frust in Washington. Im vergangenen Monat lehnte der israelische Premier deshalb ein Treffen mit US-Präsident Obama ab. Die Spannungen vertieften sich, als der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump bei einer Veranstaltung der pro-israelischen Lobby AIPAC aufwartete.

Ferner prognostiziert der Sicherheitsanalyst Daniel Wagner, dass sich Israel im Nahen Osten künftig stärker auf Russland als auf die USA verlassen könnte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen