Occupy 2.0? Massenverhaftung bei "Democracy Spring" in Washington

 Democracy Spring-Protest in Washington. Bild: @LeeCamp
Democracy Spring-Protest in Washington. Bild: @LeeCamp
Die Bilder erinnern stark an die Occupy-Bewegung im Jahr 2011. Schon seit Beginn des Monats veranstalten Aktivisten der Bewegung "Democracy Spring" ("Demokratischer Frühling") regelmäßig Sit-ins im öffentlichen Raum und protestieren gegen den Einfluss des Geldes auf die Politik. Bei einer dieser Aktionen am Capitol in Washington wurden nun über 400 Aktivisten festgenommen. Einige wurden nur deshalb noch nicht verhaftet, weil die Gefängnisse bereits überfüllt waren.

Weil die Mainstream-Medien die Geschehnisse komplett ignorieren, ist der Hashtag #Mediablackout prominent geworden. Auch der Medienkritiker Lionel fühlt sich daher an die Geburtsstunde der Occupy-Bewegung erinnert.