icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mann unter Hausarrest montiert seine elektronische Fessel ab und verkauft sie

Mann unter Hausarrest montiert seine elektronische Fessel ab und verkauft sie
Russe im Hausarrest montiert sein elektronisches Armband ab und verkauft es (Symbolbild)
Ein 30-jähriger Russe soll gemeinsam mit seinem Bruder im Februar dieses Jahres mehrere Hausgeräte aus einem Elektrofachgeschäft gestohlen haben. Die Täter wurden kurz darauf festgenommen und von einem Gericht unter Hausarrest gestellt. Einer der Männer hatte jedoch anscheinend Besseres zu tun, als zu Hause zu verweilen: Er montierte seine elektronische Fessel mit einem Schraubendreher ab und verkaufte das Armband sowie das dazugehörige Empfangsgerät für etwa 20 Euro.

Für das Geld kaufte sich der 30-Jährige Alkohol. Die Strafvollzugsbehörden merkten den Verlust jedoch schon bald und nahmen den einfallsreichen Mann erneut fest. Er wird seine Strafe nun im Gefängnis absitzen müssen. Sein Bruder bleibt im Hausarrest.

Mehr zum ThemaDealer verkauft Zucker statt Kokain – Käufer beschwert sich bei Polizei

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen