icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Wach auf!" Mann versucht, Lenin mit Olivenöl wiederzubeleben

"Wach auf!" Mann versucht, Lenin mit Olivenöl wiederzubeleben
"Wach auf!" Mann versucht, Lenin mit Olivenöl zu beleben
In Moskau ist am Donnerstag ein Mann auf dem Roten Platz bei dem Versuch festgenommen worden, zum Lenin-Mausoleum zu gelangen und das Gebäude mit Olivenöl zu bespritzen, wobei er schrie: "Wach auf, wach auf!" Nach der Festnahme erklärte er Polizisten, er wollte den Anführer des Proletariats wieder zum Leben erwecken.

Der Versuch scheiterte bereits, als der Mann vor dem Gebäude gefasst wurde. Aber es gelang ihm noch, die Pflasterung vor dem Lenin-Mausoleum mit Olivenöl zu bespritzen. Nach dem Zwischenfall wurde das Mausoleum vorübergehend geschlossen.

Eine ärztliche Untersuchung stellte fest, dass der Mann an geistiger Verwirrung leidet und dringend entsprechende psychiatrische Hilfe braucht.   

Mehr zum Thema"Wach auf": Südafrikanischer Pastor lässt "Toten" auferstehen – Bestattungsinstitut klagt ihn an

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen