icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mann wandert mit Messer im Rücken durch russisches Krankenhaus auf der Suche nach Zigaretten (Video)

Mann wandert mit Messer im Rücken durch russisches Krankenhaus auf der Suche nach Zigaretten (Video)
Mann wandert mit Messer im Rücken durch russisches Krankenhaus auf der Suche nach Zigaretten (Video) (Symbolbild: Pappfigur in italienischer Dienstuniform mit aufgedruckten Messer im Rücken bei einer Demonstration italienischer Sicherheitskräfte und Militärangehöriger in Rom, 02.12.2012 )
Ein halbnackter Mann, der am Montag mit einem riesigen Messer im Rücken in einem russischen Krankenhaus umhergewandert ist, hat es dank der Überwachungskameras ins Internet geschafft. Das verstörende Material zeigt, wie der stark alkoholisierte Patient auf der Suche nach einer Zigarette das Klinikum unsicher macht – während die Waffe in seinem Rücken steckt und Blut denselbigen hinunterläuft.

Der Patient wurde Berichten zufolge am Montag im zentralen Bezirkskrankenhaus von Selenodolsk in Tatarstan eingeliefert und behandelt. Dort bekam er es anscheinend mit der Rauchern bekannten "Schmach" zu tun und bestand darauf, nach draußen zu gehen, um eine Zigarette zu rauchen.

Im Video sind Aussagen besorgter Ärzte gegenüber dem Patienten zu hören, dass diese Rauchpause seine letzte sein könnte. Schließlich ließ er sich überzeugen, zur Behandlung wieder hineinzukommen.

Die Freundin des Mannes wird nun verdächtigt, ihn mit dem Messer attackiert zu haben – bei einem feuchtfröhlichen Festschmaus. Das Opfer erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, zitiert Tatar-Inform das Innenministerium der Region Tatarstan. "Das Messer drang 2 Zentimeter ein und blieb in einem Knochen stecken", wodurch er vor schweren Organschäden bewahrt wurde, schreibt das Nachrichtenportal.

Der Patient soll sich nach seiner Behandlung im Krankenhaus in einem stabilen Zustand befinden. Er habe keine Erinnerungen an die Geschehnisse bei der Feier.

Mehr zum Thema – Marseille: Mann sticht wahllos auf Passanten ein - Polizei tötet Angreifer

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen