icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

In Phase des Geschäftsaufbaus: Flixbus will auf den russischen Markt

In Phase des Geschäftsaufbaus: Flixbus will auf den russischen Markt
In Phase des Geschäftsaufbaus: Flixbus will auf den russischen Markt
Der führende deutsche Fernbusanbieter Flixbus will sein Angebot auf Russland ausweiten. Geschäftsführer André Schwämmlein sagte am Freitag: "Wir befinden uns in einer frühen Phase des Geschäftsaufbaus in Russland. Ein kleines Team ist bereits in Moskau vor Ort und bereitet den Markteintritt vor." Zunächst konzentriere man sich auf Moskau als Hauptdrehkreuz eines neuen Netzwerks.

"Gemeinsam mit regionalen Busunternehmen wollen wir ein komfortables Fernbusangebot mit hoher Qualität für Fahrgäste in Russland entwickeln", sagte Schwämmlein. Viele Busunternehmen hätten großes Interesse an der Idee gezeigt.

Der russischen Zeitung Kommersant zufolge sollen mehrere russische Busunternehmen eine Kooperation abgelehnt und vor einer Monopolisierung gewarnt haben. Flixbus ist bereits in fast 30 Ländern aktiv. Nach Firmenangaben gibt es unter anderem Fernbus-Netze in der Schweiz, Frankreich, Italien, Dänemark, Tschechien und Polen. (dpa)

Mehr zum ThemaJetzt auch auf der Schiene: Flixbus startet Zug-Angebot in Deutschland

 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen