icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

An Russlands Küste getriebener US-Amerikaner tritt Heimweg an

An Russlands Küste getriebener US-Amerikaner tritt Heimweg an
An Russlands Küste getriebener US-Amerikaner tritt Heimweg an (Archivbild)
Ein Amerikaner, der an die Küste von Tschukotka getrieben wurde, ist in seine Heimat zurückgekehrt. Der im Sommer 2018 mit einem kleinen Boot an der Küste von Tschukotka gestrandete US-Bürger John Martin ist wieder in seiner Heimat. Martin, der im Dezember letzten Jahres zum Zwecke der Deportation in seine Heimat nach Moskau gebracht wurde, teilte am Montag mit, er sei in Washington angekommen.

Am 3. August 2018 erschienen Informationen über die Inhaftierung eines US-Bürgers im Dorf Lawrentija auf der Halbinsel Tschukotka. Das US-Generalkonsulat in Wladiwostok gab damals bekannt, die Lage zu kennen, mit russischen Behörden vor Ort konstruktiv zusammenzuarbeiten und konsularische Hilfe zu leisten.
Laut Maria Sacharowa, offizielle Sprecherin des Außenministeriums der Russischen Föderation, sei der in der Stadt Soldotna, Alaska, gemeldete und in Anchorage lebende US-Amerikaner mit seinem Boot den Yukon entlang gefahren und habe sich versehentlich auf offener See wiedergefunden; etwas später habe es ihn an die Küste von Tschukotka getrieben. Dort wurde er von russischem Grenzschutz aufgegriffen

Mehr zum Thema – Italien: Vize-Premier fordert Bestrafung Frankreichs durch EU für "anhaltende Kolonisierung" Afrikas

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen