icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Behörde für Staatssicherheit: Elf Attentatsversuche auf Petro Poroschenko im Jahr 2018 vereitelt

Behörde für Staatssicherheit: Elf Attentatsversuche auf Petro Poroschenko im Jahr 2018 vereitelt
Behörde für Staatssicherheit: Elf Attentatsversuche auf Petro Poroschenko im Jahr 2018 vereitelt
Im vergangenen Jahr ist es ukrainischen Staatsschutzorganen gelungen, insgesamt elf geplante Attentate auf den amtierenden Präsidenten Petro Poroschenko zu verhindern. Das teilte der Chef der ukrainischen Behörde für Staatssicherheit und ehemalige Verteidigungsminister, Walerij Heletej, im Interview mit dem ukrainischen Rundfunk mit.

Zuvor hatte das ukrainische Staatsoberhaupt seine Pläne geäußert, bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen für eine zweite Amtszeit zu kandidieren. In Umfragen liegt der Amtsinhaber hinter Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko zurück. Wahrscheinlich wird es zu einer Stichwahl kommen. Unklar ist, ob Poroschenko überhaupt den Einzug in die zweite Runde schafft. Insgesamt wurden bisher 22 Kandidaten offiziell registriert. Am kommenden Sonntag endet die Registrierungsfrist. (Interview mit Heletej)

Mehr zum Thema - Ukraine: Umfrage zeigt Timoschenko als Spitzenreiterin im Präsidentschaftswahlkampf

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen