icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Vor der Küste Benins entführte russische Seeleute befreit und in Heimat gebracht

Vor der Küste Benins entführte russische Seeleute befreit und in Heimat gebracht
Vor der Küste Benins entführte russische Seeleute befreit und in Heimat gebracht
Sechs russische Seeleute, die im Januar von Piraten vor der westafrikanischen Küste nahe Benin entführt worden waren, sind befreit und nach Russland gebracht worden. Wie das russische Außenministerium mitteilte, sei ihr Gesundheitszustand befriedigend. Die Diplomaten dankten allen, die an der Befreiung der Besatzung teilgenommen haben. Einen besonderen Beitrag hatte der Reeder geleistet.

Der Besitzer des Containerschiffs "Mediterranean Shipping Company" hatte Kontakt zu den Verwandten der Besatzungsmitglieder aufgenommen und ein professionelles Vermittlerunternehmen für die Verhandlungsführung mit den Piraten engagiert. Die Verhandlungen dauerten drei Wochen. Die Piraten hatten das Schiff am 2. Januar angegriffen, die Besatzung bestand aus 23 Russen und einem Ukrainer. 

Mehr zum ThemaPiraten fordern Lösegeld für Seeleute aus Russland, die im Golf von Guinea entführt wurden

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen