icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Rettungskräfte bergen letzten vermissten Bergarbeiter in Polen

Rettungskräfte bergen letzten vermissten Bergarbeiter in Polen
Rettungskräfte bergen letzten vermissten Bergarbeiter in Polen (Archivbild)
Polnische Rettungskräfte haben nach eintägiger Suche den letzten noch vermissten Bergarbeiter eines Minenunglücks lebend geborgen. Der Mann habe in einer Bergwerkmaschine festgesessen, teilte das Unternehmen KGHM Polska Miedz am Mittwoch bei Twitter mit. Als die Retter das Gefährt freiräumten, kam er ihnen aus eigener Kraft entgegen, wie es weiter hieß. Alle zwischenzeitlich vermissten 14 Bergarbeiter des Unglücks seien damit gerettet worden.

Infolge einer Erschütterung waren am Dienstag Teile eines Kupferbergwerks in Polkowice nordwestlich von Breslau (Wroclaw) eingestürzt. Insgesamt befanden sich zum Unglückszeitpunkt 32 Menschen in der Mine. 14 der Männer wurden verletzt, einer davon schwer. Am Mittwoch befanden sich Unternehmensangaben zufolge vier Bergleute noch im Krankenhaus. Auch der letzte geborgene Bergarbeiter sollte in einer Klinik medizinisch untersucht werden. (dpa)

Mehr zum ThemaDreizehn Tote und Verletzte nach Grubenunglück in Tschechien

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen