icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Steinmeier zu Staatsbesuch in Äthiopien begrüßt

Steinmeier zu Staatsbesuch in Äthiopien begrüßt
Steinmeier zu Staatsbesuch in Äthiopien begrüßt
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat einen dreitägigen Staatsbesuch in Äthiopien begonnen. In der Hauptstadt Addis Abeba wurde er am Montag von der neuen Präsidentin Sahle-Work Zewde mit militärischen Ehren begrüßt. Danach stand auch ein Treffen mit Ministerpräsident Abiy Ahmed auf dem Programm, dessen entschlossenen Reformkurs Steinmeier mit dem Besuch unterstützen will. Eine Wirtschaftsdelegation begleitet den Bundespräsidenten.

Der 42 Jahre alte Regierungschef Abiy gilt als Hoffnungsträger für Äthiopien und die Region. Nach seinem Amtsantritt im April 2018 brachte er in dem Land mit rund 100 Millionen Menschen umfassende demokratische Reformen auf den Weg. Er ließ Tausende politische Gefangene frei, begann eine Liberalisierung der Wirtschaft und ließ hochrangige Funktionäre des alten Systems festnehmen. Mit dem lange verfeindeten Nachbarn Eritrea schoss er Frieden. (dpa)

Mehr zum ThemaMehr als 20 Tote bei ethnischen Zusammenstößen in Äthiopien

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen