icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Brand von Tankern vor der Krim - Suche nach Vermissten eingestellt

Brand von Tankern vor der Krim - Suche nach Vermissten eingestellt
Brand von Tankern vor der Krim - Suche nach Vermissten eingestellt
Wenige Tage nach dem Brand zweier Gastanker vor der Südküste der Halbinsel Krim ist die Suche nach zehn vermissten Seeleuten eingestellt worden. Es gebe keine Chance mehr, sie lebend zu finden, teilten die Behörden am Freitag laut Nachrichtenagentur TASS mit.

"Alle haben die Suche heute beendet." Damit kamen bei dem Unglück am Montag 20 Menschen ums Leben. Am Freitag dauerten die Löscharbeiten an. Einsatzkräfte versuchten, den Rumpf des Schiffes zu kühlen, um die Explosionsgefahr zu bannen.

Die Schiffe unter der Flagge von Tansania hatten im russischen Hafen Temrjuk am Asowschen Meer flüssiges Erdgas geladen. Das Unglück könnte sich ereignet haben, als Treibstoff zwischen den Tankern umgeladen wurde. Zwölf Matrosen wurden gerettet. (dpa)

Mehr zum ThemaBrennende Frachtschiffe an Straße von Kertsch: 12 Gerettete und 10 Todesopfer

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen