icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Australischer Abgeordneter behauptet, Homosexualität sei lediglich "Modetrend"

Australischer Abgeordneter behauptet, Homosexualität sei lediglich "Modetrend"
Australischer Abgeordneter behauptet, Homosexualität sei lediglich "Modetrend" (Im Bild: Bob Katter, Archivbild)
Wenn es nach dem umstrittenen australischen Abgeordnete Bob Katter geht, sei Homosexualität lediglich ein Modetrend. Außerdem behauptete der 73-Jährige bei seiner Kampagne in Queensland, keinen einzigen Homosexuellen vor dem Jahr 1996, als er 50 Jahre alt war, gesehen zu haben. Der Politiker musste für diese Äußerungen viel Kritik einstecken.

Als Katter gefragt wurde, wie viele homosexuelle Paare er kennt, behauptete der Politiker: "Derzeit ist das im Trend. Es ist wie ein Modetrend. Morgen wird es einen neuen Trend geben. Ich will nicht meine Zeit damit verschwenden." Katter führte den Wahlkampf im Auftrag des Politikers Anthony Wallis, der im Verwaltungsgebiet Maranoa kandidiert. Seitdem die "Ehe für Alle" im Jahr 2017 in Australien legalisiert wurde, haben nur fünf gleichgeschlechtliche Paare in Maranoa geheiratet. Landesweit heirateten laut dem Australischen Statistikbüro 3.100 homosexuelle Paare.

Internetnutzer empörten sich über diesen Vergleich und diskutierten, wie es dazu kommen konnte, dass Katter als Politiker, der auch früher schon für seine Ansichten gegen LGBT bekannt war, sein ganzes Leben lang nichts über Homosexuelle gehört hätte. 

Mehr zum Thema - Referendum über Homoehe-Verbot in Rumänien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen