icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Billigflieger muss wegen Boxkampfs an Bord umdrehen

Billigflieger muss wegen Boxkampfs an Bord umdrehen
Billigflieger muss wegen Boxkampfs an Bord umdrehen (Symbolbild)
Wegen eines Boxkampfs an Bord hat ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Australien nach Singapur umkehren müssen. Die Maschine der Billig-Fluglinie Scoot landete am Montagabend in Sydney, nachdem zwei männliche Fluggäste aneinander geraten waren, wie die australische Polizei mitteilte. Einer der beiden Streithähne wurde festgenommen.

Auf einem Handy-Video ist zu sehen, wie die beiden Sitznachbarn aufeinander einprügeln. Zunächst gelingt es anderen Passagieren, die beiden zu trennen. Dann reißt sich einer der beiden jedoch sein Hemd vom Leib und fängt von vorne an. Die Szene endet damit, dass er mit gefesselten Händen auf dem Boden liegt.

Ein Passagier berichtete dem TV-Sender ABC, dass der Mann gleich nach dem Start begonnen habe, kräftig Alkohol zu sich zu nehmen. Nach 20 Minuten sei er aggressiv geworden. Die Crew habe ihn dann auf einen anderen Platz gesetzt. Zwei Stunden später sei die Situation jedoch eskaliert. Der Pilot entschloss sich daraufhin umzudrehen. Die Fluglinie - eine Tochter von Singapore Airlines - bedauerte die "Unterbrechung". (dpa)
Mehr zum Thema - Mailänder Flughafen gesperrt, nachdem Migrant aus dem Flugzeug springt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen