icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russlands Außenminister Lawrow: "Wir beginnen heute Verhandlungen zu Friedensabkommen" mit Japan

Russlands Außenminister Lawrow: "Wir beginnen heute Verhandlungen zu Friedensabkommen" mit Japan
Russlands Außenminister Lawrow: "Wir beginnen heute Verhandlungen zu Friedensabkommen" mit Japan (v.l.n.r.: Tarō Kōno und Sergei Lawrow, Außenminister Japans und Russlands bei Treffen in Moskau am 14.01.2018)
In Russland sind die Verhandlungen mit Japan zu einem möglichen Friedensabkommen zwischen den beiden Ländern angelaufen. Dies hat der Außenminister Russlands Sergei Lawrow bei einem Treffen mit dem japanischen Kollegen Tarō Kōno in Moskau verkündet: "In Übereinstimmung mit dem Auftrag unserer Leitungen und gemäß der Ergebnisse der Treffen in Singapur im November und in Buenos Aires im Dezember des Vorjahres beginnen wir heute die Verhandlungen zum Problem eines Friedensabkommens."

Der Verhandlungsbeginn passt zu einer von Lawrow umrissenen Tendenz: Die Beziehungen zwischen Russland und Japan entwickeln sich ihm zufolge in einem guten Tempo, und das in einer ganzen Reihe von Punkten. "Nicht ohne Schwierigkeiten, die mit äußeren Faktoren verbunden sind, doch die Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft entwickelt sich weiter – auch auf der Grundlage der russischen Liste der Investitionsprioritäten und des Acht-Punkte-Plans zur Zusammenarbeit des Herrn Abe", wies der Diplomat hin.

Der Beginn von Verhandlungen zu einem Friedensvertrag zwischen Russland und Japan wurde vom russischen Auswärtigen Amt im Vorfeld angekündigt. Am 7. Januar betonte Shinzo Abe die Absicht, alles Mögliche zu tun, um die Verhandlungen zu einem Friedensvertrag abzuschließen.

Mehr zum Thema – 74 Jahre nach Zweitem Weltkrieg: Japanischer Premierminister Abe will Friedensvertrag mit Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen