icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Wunder nach Gasexplosion in Magnitogorsk: Bergungskräfte retten Baby aus Haustrümmern

Wunder nach Gasexplosion in Magnitogorsk: Bergungskräfte retten Baby aus Haustrümmern
Wunder nach Gasexplosion in Magnitogorsk: Bergungskräfte retten Baby aus Haustrümmern
Einen Tag nach der schweren Gasexplosion in einem Wohnhaus in Magnitogorsk haben Rettungskräfte aus den Trümmern ein Baby lebendig geborgen. Der 11-monatige Junge wurde in kritischem Zustand auf eine Intensivstation gebracht. Die Behörden nannten die Rettung bei kräftigen Minustemperaturen ein wahres Wunder.

Demnach konnte das Baby die Tragödie überleben, weil es in eine warme Decke eingehüllt war und in seinem Kinderbett lag. Außerdem wurden am Unglücksort Wärmekanonen eingesetzt, um die Überlebenschancen der Opfer zu erhöhen. Russische Medien veröffentlichte Videos, auf denen der gerettete Junge zu sehen war. Die Mutter des Babys besuchte das Kind im Krankenhaus. Wegen mehrerer Verletzungen und Erfrierungen sollte der Junge dann zur weiteren Behandlung nach Moskau verlegt werden. (RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaRettungskräfte unterbrechen Bergungsoperation in Magnitogorsk: Einsturzgefahr nach Gasexplosion

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen