icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Moskau bestätigt – Manbidsch der Kontrolle der Syrischen Arabischen Armee übergeben

Moskau bestätigt – Manbidsch der Kontrolle der Syrischen Arabischen Armee übergeben
Moskau bestätigt – Manbidsch der Kontrolle der Syrischen Arabischen Armee übergeben (Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, bestätigt die Übernahme der Stadt Manbidsch durch die Syrische Arabische Armee)
Die Syrische Arabische Armee hat am Freitag die Kontrolle über die Stadt Manbidsch von der kurdischen Miliz YPG im Gouvernement Aleppo übernommen – diese Information der Nachrichtenagentur SANA und des Befehlsstabs der Kurden hat Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, am Samstag zum zweiten Mal bestätigt. Die YPG wandte sich zuvor mit einer entsprechenden Bitte an die Syrische Arabische Armee.

"Eigentlich wissen Sie [doch], die Streitkräfte der syrischen Regierung haben [dort] die Kontrolle übernommen", so Peskow am Samstag bei einer telefonischen Pressekonferenz.

Am Freitag erklärte der Kommandostab der YPG: "Wir laden die Streitkräfte der syrischen Regierung ein, die sich verpflichtet haben, unsere Nation, unser Land und seine Grenzen zu verteidigen, die Kontrolle über Gebiete zu übernehmen, aus denen wir unsere Verbände abgezogen haben – und dieses Territorium vor einem türkischen Einfall zu beschützen", zitiert die russische Nachrichtenagentur RIAFAN die Kurden.

Die Führung der Miliz betonte, man wolle keine Wiederholung der Szenarien von Al-Bab, Dscharablus und Afrin, die allesamt neu bevölkert worden seien. Deswegen, so lautet die Mitteilung, lassen die Volksverteidigungseinheiten die Stadt Manbidsch unter dem Schutz der Streitkräfte Syriens zurück – um sich ihrerseits vollständig auf den Kampf mit den Terroristen des IS zu konzentrieren.

Am selben Tag verkündete der Generalstab der Syrischen Arabischen Armee, dass die Streitkräfte die Kontrolle über Manbidsch übernommen und die Flagge Syriens über der Stadt gehisst hätten.

Mehr zum Thema – Wegen syrischer Truppen in Manbidsch: Türkei bereitet sich auf Gespräche mit Russland vor

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen