icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nach Eigentor bei WM: Brasilianischer Fußballstar gibt Karriere in Nationalelf nach Bedrohungen auf

Nach Eigentor bei WM: Brasilianischer Fußballstar gibt Karriere in Nationalelf nach Bedrohungen auf
Eigentor bei der WM: Brasilianischer Fußballstar gibt Karriere in Nationalelf nach Bedrohungen auf
Der unglückliche Auftritt des brasilianischen Fußballspielers Fernandinho bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 scheint alle seine Zukunftspläne auf eine Karriere in der Nationalauswahl durchkreuzt zu haben. Da er und seine Familienmitglieder nach seinem Eigentor im Spiel gegen das belgische Team wiederholt auf sozialen Netzwerken bedroht wurden, hat der Mittelfeldspieler die Entscheidung gefasst, die Nationalelf endgültig zu verlassen.

Trotz seines Misserfolges, der Brasilien unter anderem den Weg ins WM-Halbfinale versperrt hatte, setzte sich der Cheftrainer der Brasilianer, Tite, für Fernandinho ein. "Die brasilianische Auswahl ist sehr stolz darauf, einen Spieler mit so viel Würde und professioneller Kompetenz zu haben. Ich werde ihn auch weiterhin unterstützen", zitierte das Portal AS Tito.

Mehr zum Thema - Traurige Höchstleistung bei Russland-Turnier: Eigentor-Rekord der Fußball-WM 1998 überboten

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen