icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Waffenruhe im Jemen in Kraft getreten

Waffenruhe im Jemen in Kraft getreten
Waffenruhe im Jemen in Kraft getreten (Symbolbild)
Im Bürgerkriegsland Jemen hat die Waffenruhe für die strategisch wichtige Hafenstadt Hudaida begonnen. Sie trat am Dienstag um Mitternacht Ortszeit (Montag, 22 Uhr MEZ) in Kraft. In einem nächsten Schritt soll ein Komitee zusammentreten, das unter UN-Vorsitz den Abzug der Truppen beider Seiten koordiniert. Innerhalb von drei Wochen sollen sich diese aus Hudaida zurückziehen.

Allerdings wurden nach Medienberichten umgehend Vorwürfe laut, das Inkrafttreten der Feuerpause sei missachtet worden. Die Berichte ließen sich jedoch nicht von unabhängiger Seite überprüfen. Eine knappe Stunde nach offiziellem Beginn der Feuerpause hieß es aber beim Sender Al-Arabiya, dass inzwischen "gespannte Ruhe" herrsche.

Die Regierung und die schiitischen Huthi-Rebellen hatten sich am Donnerstag bei den Friedensgesprächen in Schweden auf eine Waffenruhe für Hudaida geeinigt. Trotzdem ging die Gewalt weiter. UN-Vermittler Martin Griffiths rief die Konfliktparteien am Sonntag dazu auf, sich an die Vereinbarung zu halten. (dpa)

Mehr zum ThemaJemen: Mütter müssen entscheiden, welches Kind hungert

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen