icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Griechische Zoomitarbeiter töten zwei entlaufene Jaguare

Griechische Zoomitarbeiter töten zwei entlaufene Jaguare
Griechische Zoomitarbeiter töten zwei entlaufene Jaguare (Symbolbild)
Mitarbeiter eines Zoos in Griechenland haben zwei seltene Jaguare erschossen. Der Vorfall wurde erst am Samstag in einer Mitteilung des Attica Zoological Park bei Athen bekanntgegeben, obwohl er sich noch Anfang Dezember ereignet hatte. Demnach seien die Großkatzen namens Jenny und Spotty aus ihrem Gehege entlaufen und hätten somit das Wachpersonal auf den Plan gerufen.

Der Einsatz dauerte ungefähr fünf Minuten lang. Der Ort mit den entlaufenen Jaguaren wurde umzingelt. Obwohl für Mitarbeiter und Besucher keine Gefahr bestand, wurden die Großkatzen erschossen. Die Zooleitung rechtfertigte ihr Handeln damit, dass die Betäubung bei solchen Spezies nicht wirksam sei. Einige Menschen fanden dafür kein Verständnis und wiesen über soziale Netzwerke auf einen ähnlichen Vorfall in einem Zoo von New Orleans hin, bei dem ein entlaufener Jaguar sediert worden war. (Greek Reporter)

Mehr zum ThemaTödliche Meditation im Wald: Leopard tötet Mönch in Indien

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen