icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Erneut Tausende bei Protesten gegen Ungarns Regierung

Erneut Tausende bei Protesten gegen Ungarns Regierung
Erneut Tausende bei Protesten gegen Ungarns Regierung
Zum dritten Mal in Folge sind in der Nacht zum Samstag Tausende Menschen durch die Budapester Innenstadt gezogen, um gegen die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán zu demonstrieren. Ausgelöst hatte die Proteste ein am vergangenen Mittwoch beschlossenes Gesetz, das die Erhöhung der zulässigen Überstunden von 250 auf 400 pro Jahr vorsieht. Anders als an den Tagen zuvor kam es dieses Mal zu weitaus weniger Zusammenstößen mit der Polizei.

Die Beamten setzten lediglich einmal Tränengas ein, als Demonstranten sie vor dem Parlament mit Gegenständen bewarfen. Drei von ihnen wurden nach Angaben des Nachrichtenportals inedex.hu festgenommen. Am Donnerstag hatte die Polizei massiv Tränengas gegen Demonstranten eingesetzt, die sie mit Gegenständen beworfen hatten. 35 Menschen wurden festgenommen. (dpa)

Mehr zum Thema – 400 Überstunden im Jahr: Proteste in Ungarn gegen neue Arbeitsgesetzreform

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen