icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Blickwinkel zählt": "Enthüllungsbilder" vom Großbrand am Arc de Triomphe erweisen sich als Fake

"Blickwinkel zählt": "Enthüllungsbilder" vom Großbrand am Arc de Triomphe erweisen sich als Fake
"Blickwinkel zählt": "Enthüllungsbilder" vom Großbrand am Arc de Triomphe erweisen sich als Fake (Symbolbild)
Die zahlreichen entsetzlichen Bilder der wochenlangen "Gelbwesten"-Proteste in der französischen Hauptstadt mögen manchen so unglaublich erscheinen, dass sie anfangen, ihre Echtheit zu bezweifeln. So hat auch ein Twitter-Nutzer vergangene Woche versucht, zwei komplett verschiedene Fotos in Verbindung zu setzen, um der französischen Nachrichtenagentur AFP Voreingenommenheit und Verzerrung von Tatsachen vorzuwerfen.

Am Sonntag postete der Nutzer Dovey Man einen Beitrag mit zwei Fotos und der Unterschrift "Blickwinkel zählt". Das eine Bild zeigte einen brennenden Motorroller vor dem Hintergrund des Pariser Arc de Triomphe de l’Étoile, das andere eine Gruppe von Fotographen, die ein kleines Lagerfeuer in der Nähe von Demonstranten der Gelbwestenbewegung aufnehmen. Der Post wurde 37.000-mal geteilt und sofort von der Madrider Zeitung Libertad Digitalaufgegriffen, die der Agence France-Presse Aufbauschung und Manipulierung der öffentlichen Meinung vorwarf.

Durch eine kurze Untersuchung konnte festgestellt werden, dass die AFP-Mitarbeiter keinerlei Bezug zu den beiden Fotos hatten. Laut Agence France-Pressestammt das erste Bild vom 1. Dezember und wurde von der Fotografin der französischen Nachrichtenagentur Hans Lucas, Karine Pierre, an der Avenue Foch in Paris aufgenommen, schreibt das Portal Gizmodo. Das Lagerfeuer-Foto entstand hingegen am 8. Dezember und gehört dem französischen Magazin Le Point. Zudem wurde es an der Avenue de Friedland aufgenommen, die an der entgegengesetzten Seite des Triumphbogens liegt. Als Beweismittel legte AFP auch ein Google-Maps-Panoramabild des Schauplatzes bei, um den Unterschied noch deutlicher zu machen.

Mehr zum Thema"Wir müssen uns schützen dürfen!" - Französische Polizei nimmt Fotografin Schutzausrüstung weg

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen