icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Toiletten als zukunftsträchtige Energiequelle: Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle

Toiletten als zukunftsträchtige Energiequelle: Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle
Toiletten als zukunftsträchtige Energiequelle: Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle (Symbolbild)
Israelische Forscher haben menschlichen Kot in Kohle verwandelt. Die Wissenschaftler der Ben-Gurion Universität (BGU, Be'er Scheva) möchten eine Toilette entwickeln, mit der man Energie gewinnt. Sie pressten den Kot in einem Druckgefäß unter starker Hitze zu Kohle. Unter ähnlichen Bedingungen ist Kohle auch natürlich entstanden – allerdings brauchte der Prozess wesentlich länger.

In einem Labor der Universität im Campus Sde Boker dauert die "Hydrothermale Carbonisierung" gerade einmal zwischen zehn Minuten und zwei Stunden. Amit Gross und Reut Yahav-Spitzer präsentierten ihre Arbeit im Journal of Cleaner Production.

Die Energiebilanz des Verfahrens gibt den Forschern Hoffnung, dass die Technik Schule machen könnte: "In unserem Versuch ist drei- bis viermal so viel Energie entstanden, wie wir für die Herstellung der Kohle ursprünglich verwendet haben", sagte Gross der Deutschen Presse-Agentur. (dpa)

Mehr zum Thema - Keine Alchemie, sondern moderne Technik: Israelische Forscher verwandeln Hühnerkot in eine Art Kohle

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen