icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Einkaufen für Euro-Blüten: Russische Polizei fasst Geldfälscherin

Einkaufen für Euro-Blüten: Russische Polizei fasst Geldfälscherin
Einkaufen für Euro-Blüten: Russische Polizei fasst Geldfälscherin (Symbolbild)
Die russische Polizei hat am Montag eine Frau festgenommen, die zu Hause Geld gefälscht haben soll. Die 38-jährige Einwohnerin von Krasnodar im Süden des Landes stellte demnach illegal 100- und 200-Euro-Scheine der Blüten mit ihrem Drucker her.

Mit dem Falschgeld bezahlte die Verdächtige ihre Einkäufe in örtlichen Supermärkten. Um Erfolg bei der Irreführung der Verkäufer zu haben, benutzte sie das Falschgeld nur nachts in den Geschäften, indem sie vorgab, gerade keine Landeswährung im Portemonnaie zu haben. Sie überredete die Kassierer, den Kaufpreis in Euro zu akzeptieren. Da sie dabei einen sehr günstigen Wechselkurs anbot und der Betrag umgerechnet niemals mehr als 2.000 Rubel (entspricht 26 Euro) ausmachte, stimmten einige Verkäufer dem Deal zu. Die Ermittler werfen nun der Verdächtigen zunächst vor, ihre Einkäufe in mindestens drei Fällen mit der gefälschten Währung bezahlt zu haben. 

Mehr zum ThemaBundesbank: Noch Milliarden von D-Mark im Umlauf 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen