icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Belgiens Regierungskoalition zerbricht am UN-Migrationspakt

Belgiens Regierungskoalition zerbricht am UN-Migrationspakt
Belgiens Regierungskoalition zerbricht am UN-Migrationspakt
Die flämische Partei N-VA verlässt die belgische Regierungskoalition. Dies hat Belgiens Innenminister und Vize-Regierungschef Jan Jambon bestätigt. Ministerpräsident Charles Michel traf sich zuvor am Sonntag mit dem belgischen König, um eine Umbildung der Regierung ohne die Minister der flämischen Koalitionspartei N-VA anzukündigen. Der Politiker plante weiterhin, noch am Sonntag nach Marrakesch zu reisen, wo am Montag der Migrationspakt der Vereinten Nationen gebilligt werden soll.

Die flämische Regionalpartei N-VA hatte angekündigt, im Fall einer Unterzeichnung die Regierung mit Charles Michels Mouvement Réformateur zu verlassen. Der Politiker deutete an, mit einer Minderheitsregierung weitermachen zu wollen. Er schlug vor, drei Minister der N-VA mit Staatssekretären zu ersetzen, "um die Kontinuität und das gute Funktionieren unserer Institutionen sowie Stabilität zu gewährleisten". (dpa)

Mehr zum ThemaBelgien in Aufruhr: UN-Migrationspakt führt zu schwerer Regierungskrise

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen