icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

50 Schattierungen von Schneeweiß: Fotograf nimmt Rentierkalb mit Genmutation auf

50 Schattierungen von Schneeweiß: Fotograf nimmt Rentierkalb mit Genmutation auf
50 Schattierungen von Schneeweiß: Fotograf nimmt Rentierkalb mit Genmutation auf (Archivbild)
Einem norwegischen Fotografen sind drei märchenhaft schöne Bilder eines seltenen Rentiers gelungen. Der 24-Jährige teilte die Aufnahmen auf Instagram und erntete dafür fast 30.000 Likes. Das schneeweiße Kalb zeigte sich dem Mann und seinen Freunden nur wenige Minuten, bevor es wieder zu seiner Mutter an den Waldrand flüchtete. "Es verschwand beinahe im Schnee", schrieb Mads Nordsveen.

Wie die BBC berichtete, seien solche schneeweißen Exemplare sehr selten. Ein solches Rentier sei zum Beispiel im Jahr 2016 am Straßenrand von Mala in Nordschweden gefilmt worden. Biologen erklärten die schneeweiße Farbe vom Fell der Tiere mit einer genetischen Mutation, die aber nichts mit dem Albinismus zu tun habe. Einem skandinavischen Aberglauben zufolge bringt eine Begegnung mit einem weißen Rentier Glück. (BBC)

Mehr zum ThemaPikachu existiert doch! – Australische Tierärzte retten Kusu mit goldfarbenem Fell

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen