icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Unbemannter Raumfrachter "Dragon" zur ISS gestartet

Unbemannter Raumfrachter "Dragon" zur ISS gestartet
Unbemannter Raumfrachter "Dragon" zur ISS gestartet
Beladen mit Nachschub und Ausstattung für wissenschaftliche Experimente ist der private Raumfrachter "Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der unbemannte Frachter habe am Mittwoch an Bord einer "Falcon 9"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abgehoben, teilten die Betreiberfirma SpaceX und die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

In etwa zwei Tagen soll "Dragon" dann an der ISS ankommen, wo ihn die Crew rund um den deutschen Kommandanten Alexander Gerst in Empfang nehmen will. Der unbemannte Frachter soll ungefähr 2,6 Tonnen Fracht an die Internationale Raumstation liefern. (dpa)


Mehr zum Thema - Zur ISS und zurück im Spitzentempo: SpaceX schickt mehr Raketen ins All als je zuvor

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen