icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Einsteins "Gottes-Brief" bringt knapp 2,9 Millionen Dollar

Einsteins "Gottes-Brief" bringt knapp 2,9 Millionen Dollar
Einsteins "Gottes-Brief" bringt knapp 2,9 Millionen Dollar
Ein handgeschriebener Brief des deutsch-amerikanischen Physikers Albert Einstein (1879-1955) ist in New York für knapp 2,9 Millionen Dollar (etwa 2,6 Millionen Euro) versteigert worden. Zwei anonyme Telefonbieter hätten sich bei der Auktion am Dienstag in New York einen rund vierminütigen Wettstreit geliefert, teilte das Auktionshaus Christie's mit.

Wer den sogenannten Gottes-Brief ersteigerte, wurde zunächst nicht bekannt. Christie's hatte das Dokument vorab auf bis zu 1,5 Millionen Dollar geschätzt. Der zwei Seiten lange Brief aus dem Jahr 1954 ist an den Philosophen Eric Gutkind adressiert. Einstein beschreibe darin seine Gedanken über Religion, seine jüdische Identität und seine Suche nach dem Sinn des Lebens. (dpa)

Einsteins "Gottes-Brief" bringt knapp 2,9 Millionen Dollar

Mehr zum ThemaStephen Hawkings Rollstuhl und Dissertation versteigert

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen