icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Polizei verhaftet Bruder von Honduras' Staatschef – Medien mutmaßen über Drogenhandel

US-Polizei verhaftet Bruder von Honduras' Staatschef – Medien mutmaßen über Drogenhandel
US-Polizei verhaftet Bruder von Honduras' Staatschef – Medien mutmaßen über Drogenhandel (Archivbild)
Die US-Polizei hat am Freitag im Flughafen Miami einen Bruder des amtierenden Präsidenten von Honduras festgenommen. Der offizielle Grund für die Verhaftung des früheren Parlamentariers wurde zwar nicht bekannt gegeben, Medien brachten jedoch den Fall Juan Antonio Hernández mit dem internationalen Drogenhandel in Verbindung. Honduras' Staatschef Juan Orlando Hernández distanzierte sich von seinem Verwandten.

"Unter dieser Regierung gibt es keine Zugeständnisse oder Privilegien für Personen, die ins Visier der Justiz geraten sind. Es wird sie auch in Zukunft nicht geben – unabhängig davon, ob es sich dabei um Gesinnungsgenossen, meine Verwandten, Regierungsbeamte oder Bürger anderer Länder handelt", hieß es im Statement des Präsidenten. Niemand stehe über dem Gesetz. Die Landesbehörden würden auch weiterhin gegen Korruption und Kriminalität kämpfen, ohne einen Unterschied zwischen den Verdächtigen zu machen. Indes wurde der Bruder des Präsidenten aus Miami nach New York befördert. (El Mundo)

Mehr zum ThemaPräsident von Honduras ruft zum "Kreuzzug" gegen niedrige Kaffeepreise auf

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen