icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Endgültiges Ergebnis vorgelegt: Hessen nehmen Verfassungsreform an

Endgültiges Ergebnis vorgelegt: Hessen nehmen Verfassungsreform an
Endgültiges Ergebnis vorgelegt: Hessen nehmen Verfassungsreform an (Symbolbild)
Die Reform der hessischen Landesverfassung mit der Aufhebung der Todesstrafe ist beschlossene Sache. Wie aus dem am Mittwoch vorgelegten endgültigen Ergebnis der Volksabstimmung von Ende Oktober hervorgeht, stimmten die Hessen mit großer Mehrheit für die vom Landtag beschlossenen 15 Änderungen.

Für die Aufhebung der bislang noch in der Landesverfassung enthaltenen Todesstrafe - die durch das Grundgesetz ohnehin abgeschafft ist - stimmten allerdings nur 83,2 Prozent. Die meiste Zustimmung fand mit 90,9 Prozent die Verankerung des Datenschutzes in der hessischen Verfassung.

Wegen Pannen bei der Auszählung hatten zwei Stimmbezirke nachgezählt werden müssen. Trotzdem unterscheidet sich das endgültige Wahlergebnis kaum vom vorläufigen. Die Abstimmung über insgesamt 15 Änderungen hatte zeitgleich mit der Landtagswahl am 28. Oktober stattgefunden. (dpa)

Mehr zum ThemaNach Auszählungspannen in Hessen: Kommt doch die Ampel?

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen