icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Lieferung per Rakete – Russischer Progress-Weltraumtransporter dockt an ISS an (VIDEO)

Lieferung per Rakete – Russischer Progress-Weltraumtransporter dockt an ISS an (VIDEO)
Lieferung per Rakete – Russischer Progress-Weltraumtransporter dockt an ISS an
Ein russischer unbemannter Weltraumtransporter Progress MS-10, der mit einer Sojus-FG-Rakete gestartet war, hat erfolgreich an die Internationale Raumstation ISS angedockt – nur wenige Tage vor deren 20-jährigem Jubiläum – und rund 2,5 Tonnen Vorräte für die Besatzung geliefert.

Der Weltraumlaster startete am Freitagmorgen vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan. Nach einem zweitägigen Raumflug dockte die Progress automatisch an das Swesda-Modul der Internationalen Raumstation an, bestätigte die russische Raumfahrtagentur Roskosmos. Computer steuerten den Flug des Weltraumtransporters zum Rendezvous-Punkt mit der Weltraumstation im Orbit über Algerien und, gestützt auf Radardaten, auch beim Andockvorgang.

Die Besatzung der Station konnte das sich nähernde Frachtschiff mithilfe der Bordkameras ab etwa vier Kilometern Entfernung beobachten.

Die Progress lieferte rund 2,5 Tonnen Fracht, darunter 725 Kilogramm Treibstoff, 420 Kilogramm Süßwasser sowie wissenschaftliche Ausrüstung, Ersatzteile, Lebensmittel, Kleidung und andere Gegenstände für die Besatzung.

Mehr zum Thema – Nach Sojus-Havarie: Roskosmos verzichtet zukünftig auf Sojus-FG-Raketen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen