icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Polizei drängt Separatistendemo in Barcelona mit Schlagstöcken zurück

Polizei drängt Separatistendemo in Barcelona mit Schlagstöcken zurück
Polizei drängt Separatistendemo in Barcelona mit Schlagstöcken zurück
Bei einer Demonstration hunderter katalanischer Separatisten ist es am Samstag in Barcelona zu Zusammenstößen mit der Regionalpolizei Mossos d’Esquadra gekommen. Etwa 400 Mitglieder der sogenannten "CDR" (auf Deutsch "Komitees zur Verteidigung der Republik") hätten gegen eine Kundgebung der Polizeigewerkschaft Jusapol mit rund 1.500 Beamten der Nationalpolizei und der paramilitärischen Guardia Civil protestiert, berichteten spanische Medien unter Berufung auf die Behörden.

Die Polizeigewerkschaft wollte mit ihrer Demonstration für bessere Löhne kämpfen. Die Einsatzkräfte hätten versucht, ein Zusammentreffen der beiden Protestzüge zu verhindern. Sie mussten die aufgebrachten Separatisten am Mittag unter anderem mit Schlagstöcken zurückdrängen, als die Protestierenden begannen, die Beamten mit Mehl zu bewerfen, und versuchten, die Absperrung zu durchbrechen. Bereits vor dem 1. Jahrestag des verbotenen Unabhängigkeitsreferendums am 1. Oktober 2017 war es zu schweren Zusammenstößen gekommen, bei denen die Unabhängigkeitsbefürworter die katalanische Polizei unter anderem mit Farbbomben beworfen hatten. (dpa/El País)

Mehr zum ThemaSpanische Staatsanwaltschaft: 16 bis 25 Jahre Haft für katalanische Politiker und Aktivisten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen