icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kroatien: Rentner wirft antifaschistisches Denkmal um und bricht sich das Bein

Kroatien: Rentner wirft antifaschistisches Denkmal um und bricht sich das Bein
Kroatien: Rentner wirft antifaschistisches Denkmal um und bricht sich das Bein (Symbolbild)
In der kroatischen Stadt Split wurde am 7. November im Park Bacvice das Denkmal des Kommunisten Rade Končar umgeworfen. Das Grabstein fiel samt Sockel um – und zwar auf das Bein des Übeltäters. Der Mann, der um die 65 Jahre alt gewesen sein soll, wurde mit dem gebrochenen Bein ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Sachbeschädigung ein.

Den Stadtbehörden zufolge werde das Denkmal wiederhergestellt werden. Einige Internetnutzer lachten den Mann aus: "Sogar tote Kommunisten verzeihen den Faschisten nicht", schrieb ein User bei Twitter. Rade Končar war Kommunist und Mitgründer der antifaschistischen Bewegung. Im Jahr 1941 wurde der Partisan von der italienischen Geheimpolizei verhaftet und ein Jahr später erschossen.

Mehr zum Thema - Vandalen verwüsten christlichen Friedhof in Israel – scheinbar aus Hass

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen