icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Italiens ältester Häftling ist tot

Italiens ältester Häftling ist tot
Italiens ältester Häftling ist tot (Symbolbild)
In Italien ist einer der grausamsten Bosse der kalabrischen Mafia gestorben. Mit seinen 91 Jahren war der ’Ndrangheta-Anführer Francesco Barbaro der älteste Gefängnisinsasse des EU-Landes. Der Kriminelle starb in einem Krankenhaus in Parma.

In den letzten drei Jahren saß der frühere Mafia-Boss eine lebenslange Haftstrafe ab. Wenige Tage vor dem Tod verschlechterte sich der gesundheitliche Zustand von Francesco Barbaro zusehends. Die Strafvollzugsbehörden verlegten ihn daher in die Klinik. In den 1980er Jahren hatte der Kriminelle die ’Ndrangheta geleitet und sich aktiv mit Entführungen von Menschen beschäftigt. Die kriminelle Organisation hatte darüber hinaus den internationalen Drogenhandel betrieben und ihren Einfluss auch auf Banden in Lateinamerika ausgeübt. Francesco Barbaro hatte wegen seiner kriminellen Tätigkeit über 20 Jahre Gefängnis abgesessen und war im Jahr 2013 auf freien Fuß gekommen. Später hatte ihn ein Gericht wegen eines vor 25 Jahren begangenen Mordes an einem Polizisten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. (RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaCamorra setzt 5.000 Euro Kopfgeld auf Polizeihund aus

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen