icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Bewohner von Buenos Aires müssen während G20-Gipfel nicht zur Arbeit

Bewohner von Buenos Aires müssen während G20-Gipfel nicht zur Arbeit
Bewohner von Buenos Aires müssen während G20-Gipfel nicht zur Arbeit (Symbolbild)
Die argentinische Regierung hat den ersten Tag des bevorstehenden G20-Gipfels in Buenos Aires zu einem Feiertag erklärt. Dies solle die Organisation und Logistik der politischen Großveranstaltung erleichtern, teilte die Regierung am Dienstag mit. Der Feiertag gilt nur für die Stadt Buenos Aires.

Das Treffen der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer soll am 30. November und 1. Dezember in Argentiniens Hauptstadt stattfinden. An dem Gipfel werden nach Angaben der Regierung etwa 8.000 Menschen teilnehmen. Rund 25.000 Sicherheitskräfte sollen eingesetzt werden.

Das Treffen der wichtigsten Wirtschaftsmächte im Juli 2017 in Hamburg war von massiven Ausschreitungen überschattet. (dpa)

Mehr zum Thema - Zwei mutmaßliche G20-Randalierer in Spanien aufgespürt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen