icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Doping-Lager in norwegischem Universitätskrankenhaus gefunden

Doping-Lager in norwegischem Universitätskrankenhaus gefunden
Doping-Lager in norwegischem Universitätskrankenhaus gefunden (Symbolbild)
Ein Mitarbeiter des Universitätskrankenhauses von Nord-Norwegen wird beschuldigt, Dopingmittel beschafft und aufbewahrt zu haben. Ermittler fanden die illegalen Medikamente im Arbeitsspind des Beschuldigten. Der 43-jährige Mann bekam die Mittel im August des Vorjahres von seinem 31-jährigen Komplizen per Post aus der Stadt Fredrikstad nahe Oslo geschickt. Nun müssen sich beide Männer vor Gericht verantworten.

Die Postsendung habe 86 Flaschen mit 2.000 Pillen enthalten, teilte das Nachrichtenportal ITromsø mit. Das entspricht insgesamt 3.900 Milligramm an anabolen Steroiden, darunter auch Testosterone Cyp Oxygen, Trenbolone Enanthate Medica, Masteron Enanthate Medica und viele andere.

Mehr zum Thema - Welt-Anti-Doping-Agentur hebt RUSADA-Sperre auf

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen