icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nach Massenansturm: Spanien schickt 55 Migranten nach Marokko zurück

Nach Massenansturm: Spanien schickt 55 Migranten nach Marokko zurück
Nach Massenansturm: Spanien schickt 55 Migranten nach Marokko zurück (Archivbild)
Nur 24 Stunden nach dem Massenansturm Hunderter Migranten auf die spanische Nordafrika-Exklave Melilla hat Spanien 55 Afrikaner nach Marokko zurückgeschickt. Die Rücküberstellung der Migranten sei am Montag im Rahmen eines bilateralen Abkommens zwischen Spanien und Marokko erfolgt, teilte die Vertretung der Madrider Regierung in Melilla mit.

Beim jüngsten Massenansturm auf Melilla war ein Migrant am Sonntag nach einem Herzstillstand ums Leben gekommen. Mehr als 300 Afrikaner – vor allem junge Männer aus Ländern südlich der Sahara – hatten den offiziellen Angaben zufolge von Marokko aus versucht, die rund sechs Meter hohen Grenzzäune zu überwinden. 209 von ihnen sei es gelungen, EU-Gebiet zu erreichen, hieß es am Montag. 140 hätten inzwischen Asylantrag gestellt, mehrere beim Ansturm verletzte Migranten würden im Krankenhaus behandelt. (dpa)

Mehr zum Thema300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko – Ein Toter, 19 Verletzte

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen