icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Ratingagentur stuft Kreditwürdigkeit Italiens wegen Schuldenplänen herab

US-Ratingagentur stuft Kreditwürdigkeit Italiens wegen Schuldenplänen herab
US-Ratingagentur stuft Kreditwürdigkeit Italiens wegen Schuldenplänen herab
Die Ratingagentur "Moody's" hat die Kreditwürdigkeit Italiens wegen der Schuldenpläne der Regierung herabgestuft. Statt sich zu verringern, werde Italiens Staatsverschuldung auch in den kommenden Jahren auf dem Stand von rund 130 Prozent des Bruttoinlandsproduktes bleiben, teilten die Analysten am Freitagabend mit. Die Bonitätswächter kritisierten, die Pläne der Regierung in Rom verfolgten keine "kohärente Reformagenda", die das unterdurchschnittliche Wachstum des Landes adressieren würde.

Bisher hat die US-Agentur Italien mit "Baa2" bewertet, nun liegt es bei "Baa3". Damit ist eine Investition in italienische Staatsanleihen weiterhin eine durchschnittlich gute Anlage. Verschlechtert sich aber die Gesamtwirtschaft, ist mit Problemen zu rechnen. Die Finanzpläne Roms sorgen seit Wochen für Nervosität. Nun spitzt sich auch noch der Streit um den Haushaltsentwurf zwischen Brüssel und Rom zu. Die EU-Kommission sieht in den Plänen zur Neuverschuldung eine "noch nie da gewesene" Abweichung von den Kriterien des Stabilitätspaktes. (dpa)

Mehr zum ThemaSalvini will am Budget-Plan festhalten und vielleicht bei EU-Wahl kandidieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen