icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Größter Schock des ganzen Lebens": Britin entdeckt afrikanische Schlange im Backofen

"Größter Schock des ganzen Lebens": Britin entdeckt afrikanische Schlange im Backofen
"Größter Schock des ganzen Lebens": Britin entdeckt afrikanische Schlange im Backofen (Symbolbild)
Ein älteres Ehepaar aus dem britischen Manchester hat den größten Schock ihres Lebens erlebt, als sie in ihrem Haus eine Schlange entdeckten. Der Vorfall ereignete sich am 26. September. Eine 82-jährige Frau wollte Pomes zubereiten. Als sie den Ofen öffnete, sah sie dort die ein Meter lange Braune Hausschlange, die die üblicherweise in Afrika südlich und westlich der Sahara lebt.

Die Frau kontaktierte die englische Tierschutzorganisation RSPCA, doch Inspektor Andy Harris konnte die Schlange nicht finden. Zwei Tage später, als die Schlange erneut auftauchte, rief das Ehepaar den Inspektor noch einmal zu Hilfe. Er fing die Schlange und beruhigte die Hausbesitzer: Sie sei nicht giftig und vermutlich ein entflohenes Haustier. Er vermutete, dass die Schlange von der Wärme angelockt wurde und durch einen Hohlraum in der Wand ins Haus kroch. "Zum Glück hat das Ehepaar den Ofen nicht vorgeheizt", zitierte die Zeitung Independent den Inspektor.

Mehr zum ThemaKampf im Namen der Liebe: Schlangen-Männchen ringen um Weibchen und fallen durch Schlafzimmerdecke

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen