icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Firma von Amazon-Chef Bezos stellt Triebwerke für US-Raketen her – als Ersatz für russische Antriebe

Firma von Amazon-Chef Bezos stellt Triebwerke für US-Raketen her – als Ersatz für russische Antriebe
Firma von Amazon-Chef Bezos stellt Triebwerke für US-Raketen her – als Ersatz für russische Antriebe
"Blue Origin", die Weltraumfirma, die von Amazon-Besitzer Jeff Bezos gegründet wurde, hat einen Auftrag für die Lieferung von Raketentriebwerken des Typs BE-4 für die Rakete Vulcan Centaur erhalten. Das teilte der US-Konzern United Launch Alliance (ULA), der die Rakete entwickelt.

Der Vertrag mit "Blue Origin" ist ein Teil der Kampagne von ULA zur Reduzierung der US-Abhängigkeit von den russischen Triebwerken RD-180. Sie werden vom russischen Unternehmen NPO "Energomasch" seit dem Jahr 1997 in die USA geliefert, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Die Triebwerke dieses Typs werden bei den Raketen Atlas III und Atlas V installiert, die möglicherweise durch Vulcan ersetzt werden sollen.

Mehr zum ThemaRussland befördert ab April keine US-Astronauten mehr zur ISS

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen