icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Malaysier spendet 67 Prozent seiner Leber an Lehrerin, die er früher hasste

Malaysier spendet 67 Prozent seiner Leber an Lehrerin, die er früher hasste
Malaysier spendet 67 Prozent seiner Leber an Lehrerin, die er früher hasste (Symbolbild)
Der 25-jährige Medizinstudent Jerome Chin aus Malaysia hat seiner ehemaligen Lehrerin einen Teil seiner Leber gespendet. Wie er zugibt, habe er sie während der Schulzeit gehasst. Die Lehrerin soll ihn während des Unterrichts oft verwarnt, ihren Rohrstock überall mitgenommen und die Kinder damit geschlagen haben. Erst später habe der Mann verstanden, dass sie auf diese Weise ihre Sorge um die Klasse zum Ausdruck brachte.

Im Juli erfuhr Jerome von der Tochter der Lehrerin, mit der er in der Schule befreundet war, dass seine ehemalige Lehrerin in schlechtem Gesundheitszustand sei. Zu dem Zeitpunkt wurden bereits acht Organspender, die einen Teil ihrer Leber spenden wollten, abgelehnt. Chin erfüllte als Spender alle Voraussetzungen und beschloss, mehr als die Hälfte seiner Leber zu spenden. Das Organ wurde der Frau am 6. September in Singapur eingesetzt. Ihr Zustand scheint jedoch nicht besser geworden zu sein. Sie wurde nach der Transplantation auf die Intensivstation gebracht.

Mehr zum Thema - Fake-Krebs: Frau stellt sich krebskrank und sammelt Spenden

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen