icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nach angeblichem Mordversuch an Rennrivalen: Fenati kündigt nach Skandalrennen Rücktritt an

Nach angeblichem Mordversuch an Rennrivalen: Fenati kündigt nach Skandalrennen Rücktritt an
Nach angeblichem Mordversuch an Rennrivalen: Fenati kündigt nach Skandalrennen Rücktritt an (Symbolbild)
Zwei Tage nach dem Rennskandal von Misano hat der Italiener Romano Fenati seinen Rückzug vom Motorradsport angekündigt. "Ich werde jetzt für eine Weile im Eisenwarenladen meines Opas arbeiten, mit ihm und Mama", sagte der 22-Jährige in einem Interview der Tageszeitung "La Repubblica" (Dienstag). Sein Rennrivale Stefano Manzi warf ihm derweil einen Mordversuch vor.

Fenati hatte am Sonntag während des Rennens in Misano in der Moto2-Klasse bei einer Geschwindigkeit von rund 200 Kilometern pro Stunde an den Lenker Manzis gegriffen und den Bremshebel gezogen. Damit brachte er seinen Landsmann in Lebensgefahr. Zum Glück konnte Manzi sein Zweirad nach kurzem Schlingern wieder unter Kontrolle bringen. Das italienische Marinelli-Snipers-Team trennte sich am Montag von dem Piloten.

Manzi sagte am Dienstag dem Portal gpone.com, dass er mit Fenati abgeschlossen habe und ihm nicht verzeihen könne. "Eine Handlung, bei der ein Gegner versucht, einen Rivalen mit über 200 km/h zu töten, indem er den Bremshebel betätigt, das ist unverzeihlich", versicherte er. Fenati sagte La Repubblica, dass ihn Manzi provoziert habe. (dpa)

Mehr zum Thema Bei 225 Stundenkilometern: Rennfahrer zerrt am Bremshebel eines Rivalen - Disqualifikation

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen